Befehlstreue vs. gesunder Menschenverstand

Eines schönen Morgens herrschte Unruhe in der Kantine. Was war passiert? Ein
Blick in die Reihen der Soldaten wirft mehr Fragen auf als er beantwortet.
Die Soldaten schmieren Konfitüre auf Militärbiscuits. Erst durch ein
Gespräch mit dem KüC und dem Fourier herrschte Klarheit: Die Wache hatte
den Bäcker nicht ins Kasernenareal einfahren lassen. Anscheinend hatte er
seinen Zutrittberechtigungsausweis vergessen (abgesehen davon würde ein
Lieferschein genügen). Da stellt sich mir die Frage ob das sinnlose Befolgen
von sinnlosen Befehlen höher zu gewichten ist als das Brot für den ganzen
Waffenplatz. Wobei zu beachten ist, dass derselbe Bäcker jeden Morgen mit
demselben Fahrzeug dasselbe Brot in die Kaserne bringt. Gesunder
Menschenverstand ist in der Armee wohl fehl am Platz.